Allgemeine Jadice-Konfiguration

Die allgemeine Konfiguration der jadice document platform 5 wird durch die Einstellungsdatei Jadice.properties vorgenommen. Diese Konfiguration befindet sich im Default Package der jadice Library. Sie enthält spezifische Einstellungen wie beispielsweise:

  • Einstellungen des Verhaltens bestimmter AddOns, zum Beispiel der Lupe oder des Crosshair-Tools.

  • Einstellungen zur Behandlung verschiedener Formate wie beispielsweise AFP/MO:DCA oder Text.

  • Format-Priorisierung

  • Subsampling Filter

  • Cache-Management

  • Datenströme und Temporäre Dateien

Die Datei Jadice.properties liegt als Properties Datei im Key-Value Format vor. Mögliche Einstellungen sind direkt in der Datei dokumentiert. Als Basiskonfiguration wichtiger jadice-Funktionen ist die Konfigurationsdatei von essenzieller Bedeutung.

Der Zeitpunkt, zu dem die Konfiguration angewandt wird, kann durch den Integrator bestimmt werden.[8] Die Anwendung muss jedoch einmalig und zwingend vor der ersten Verwendung von jadice-Funktionalität erfolgen. Die Durchführung der Konfiguration erfolgt mit Hilfe der Klasse JadicePropertiesConfiguration. Im Regelbetrieb ist dazu lediglich ein Aufruf von JadicePropertiesConfiguration.configure() notwendig. Die Konfiguration wird dadurch allen Implementierungen von PropertiesConfigurer[9] bekannt gemacht – dies umfasst im Besonderen sämtliche Komponenten, die dem Standard-Lieferumfang der jadice document platform angehören.

Prinzipiell ist es möglich, durch Aufruf einer der parametrisierten configure(…)-Methoden Konfigurationseinstellungen aus anderer Quelle anzuwenden. Dabei gilt weiterhin, dass die jadice Properties Configuration als einmaligen Aufruf vor Benutzung anderer jadice Funktionalitäten vorzusehen ist. Von mehrfachen Aufrufen dieser Klasse ist abzusehen. Die so zugeführte Alternativ-Konfiguration muss inhaltlich als vollständiger Ersatz der Jadice.properties Angaben dienen können. Für die meisten Integrationen ist die Anwendung der Standard-Konfiguration mit Hilfe von JadicePropertiesConfiguration.configure() angemessen. Die Nutzung einer Alternativ-Konfiguration ist nur in seltenen Anwendungsfällen notwendig.



[8] In den älteren Produktgenerationen war der Zeitpunkt, wann diese Konfiguration geladen und angewendet wurde, nicht durch den Integrator gesteuert. Es konnte so zu unerwartetem Verhalten kommen. Dies führte zu dem Wunsch eine spezielle Konfigurationsklasse (JadicePropertiesConfiguration) anzubieten, durch die der Anwendungszeitpunkt der Konfiguration bestimmt werden kann.

[9] PropertiesConfigurer-Implementierungen sind verantwortlich für die Umsetzung themenspezifischer Einstellungen. Über diesen Mechanismus werden beispielsweise auch die Lupe oder das Crosshair-Tool konfiguriert.

[jadice document platform Version 5.5.12.1: Dokumentation für Entwickler. Veröffentlicht: 2021-08-17]